Skip Ribbon Commands
Skip to main content

D3S

:

Home

D3S Distributed Secure Software Systems

Das Kompetenzzentrum "Distributed Secure Software Systems"

Die Hochschule Luzern – Technik & Architektur pflegt im Bereich Informatik engen Kontakt zu Industrie, Wirtschaft und öffentlichen Institutionen. Spezialisiert auf anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung, bearbeitet ein Team von praxiserfahrenen Dozierenden, wissenschaftlichen Mitarbeitenden und Assistierenden Forschungs- und Softwareprojekte
 
Unser Kompetenzzentrum „ Distributed Secure Software Systems“ D3S beschäftigt sich mit den unterschiedlichsten Aspekten verteilter, sicherer Software Systeme. Das Zusammenwirken unabhängiger, verteilter Computersysteme, welche koordiniert eine gemeinsame Aufgabe erledigen und sich dem Benutzer als Gesamtsystem präsentieren, durchdringen heute alle unsere Lebensbereiche. Mobile Systeme ermöglichen dabei eine ortsunabhängige Einbindung der Nutzer/innen. 
 
Wir erforschen zusammen mit Industriepartnern einerseits die technischen Grundlagen solcher Systeme aber auch die Entwicklung neuartiger, innovativer Services. Die Themen Sicherheit und Mobilität stellen in einem solchen Umfeld zentrale Aspekte dar.
 
Die Forschungsgruppe eProcess befasst sich mit Konzipierung und Bau sicherer Softwaresysteme für die Unterstützung von verteilten Geschäftsprozessen über Firmen- und Organisationsgrenzen hinweg. eProcess schafft die Basis für innovative Dienstleistungen in den Bereichen eCommerce, eBusiness, eGovernment und eHealth.
 
Die Forschungsgruppe Mobile Systems befasst sich mit der Konzipierung und der Entwicklung innovativer Information & Communication Technology (ICT) im mobilen Bereich und deren Anwendungen zur Unterstützung der Mobilität von Personen, der Mobilität von Geschäftsprozessen, der Mobilität von Geräten und Tools und der Mobilität von Arbeits- und Freizeit-Beziehungen.
 
Weitere Themen, die im Rahmen von D3S bearbeitet werden:
  • Visual Computing
  • Software Engineering 
  • Datamanagement